Erstellt am 31. Januar 2013, 14:11

Nach Schüssen: Pensionist aus U-Haft entlassen. Ein 61-jährige Pensionist, der Ende November Schüsse auf zwei Fenster einer Wohnhausanlage in Mattersburg abgefeuert hat, ist aus der Untersuchungshaft entlassen worden.

Bereits am 23. Jänner sei ein Strafantrag eingebracht und der Betroffene noch am selben Tag enthaftet worden, teilte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Eisenstadt am Donnerstag mit. Der Prozess findet am 22. Februar statt.

Der 61-Jährige hatte Lärm als Motiv angegeben. Er habe niemanden "verletzen oder gar töten wollen", sagte er damals nach seiner Festnahme. Dem Pensionist wird nun Nötigung, schwere Nötigung und Gefährdung der körperlichen Sicherheit vorgeworfen. Bei einer Verurteilung drohen ihm bis zu fünf Jahre Haft.