Erstellt am 04. September 2015, 07:51

von Richard Vogler

Nächster Schritt fürs Stadtmuseum. Schon länger gefordert, ist das Mattersburger Stadtmuseum seit Juni „auf Schiene“. Nachdem bei der Gemeinderatssitzung am 25. Juni einstimmig beschlossen wurde, eine Liegenschaft zu kaufen um dort ein Stadtmuseum zu errichten, erfolgte jetzt die Schlüsselübergabe.

Bei der Schlüsselübergabe im idyllischen Garten: Markus Gebhardt (Bauhof), Bgm. Ingrid Salamon mit dem Ehepaar Hans und Erika Bugdanowicz,, Bauamtsleiterin Sonja Biricz, Amtsleiter Karl Aufner (v.l.)  |  NOEN, Vogler

Das zukünftige Stadtmuseum befindet sich in der Kirchengasse 2 – jene Immobilie, die sich gleich neben der Kirche, bei den Serpentinen auf linker Hand, befindet. „Es ist eines der ältesten Häuser Mattersburgs. Dort war sehr lange die Schule untergebracht. Gemeinsam mit Bauamtsleiterin Sonja Biricz haben wir uns das Gebäude angesehen. Die Grundsubstanz des Gebäudes ist in Ordnung, das Areal hat einen gewissen Flair, vom Garten aus sind die Kirchenmauern zu sehen“, erläuterte SPÖ-Bürgermeisterin Ingrid Salamon bei der Gemeinderatssitzung.

Räumlichkeiten bieten sich für ein Museum an

Die Kosten für den Kauf des 350 Quadratmeter großen Grundstücks betragen 66.000 Euro. „Die Räumlichkeiten bieten sich für ein Museum an. Wir werden jetzt im Kulturausschuss die konkreten Umbaupläne und die weitere Vorgehensweise besprechen“, erklärt Bgm. Ingrid Salamon.