Erstellt am 04. November 2015, 05:02

von Richard Vogler

Neue Pläne der neuen Leiterin. Marlene Spuller hat bereits ihre Handschrift hinterlassen. 2016 will man mehr Musik bieten und Pensionisten ansprechen.

 |  NOEN, zVg

Vor einigen Wochen übernahm Marlene Spuller von Uschi Zezelitsch die Leitung der Bauermühle.Aktuell hat die Forchtensteinerin jedoch bereits ihre Handschrift deutlich hinterlassen.

Schon angelaufen ist der Krippenbaukurs unter Leitung von Krippenbaumeisterin Christine Riegler. Insgesamt werden sechs Einheiten zu jeweils zweieinhalb Stunden angeboten. „Der Kurs ist mit elf Kindern komplett belegt“, berichtet Spuller. Am 28. und 29. November (jeweils 10 bis 18 Uhr) findet in der Bauermühle ein Kunsthandwerksmarkt statt. Ein Bestandteil dieser Veranstaltung wird die Krippenausstellung mit den Werken des Kurses sein.

Die Geburtstagsfeste mit „Willi dem Wulkafrosch“ sind seit Jahren ein beliebtes Angebot der Bauermühle – diese sollen in Zukunft hinsichtlich individueller Wünsche adaptiert werden.  „Die Geburtstagsfeste für Kinder werden in Zukunft persönlich zusammenstellbar sein, d.h. wir werden verschiedene Möglichkeiten anbieten, damit Kinder, die mehrmals hintereinander kommen, nicht das gleiche Programm haben“, so Spuller.

Für heuer steht noch die Lebkuchenwerkstatt am 8. Dezember (14 bis 16 Uhr) am Programm und am 24. Dezember (13 Uhr) lädt „Fridolin der Weihnachtskarpfen“ in die Bauermühle. Das Programm für kommendes Jahr ist noch in der Ausarbeitungsphase. Dabei will man die Zielgruppe der Pensionisten ansprechen. „Ich denke da etwa an Bastelnachmittage wie Haubenhäkeln“, so Spuller, die auch verstärkt Augenmerk auf Musikangebote legen will.