Erstellt am 25. Juni 2014, 09:18

von Werner Müllner

Neuer Pächter für das Badrestaurant. Der Rohrbacher Helmut Karner, aktuell Betreiber der „Hacienda“, übernimmt das Badrestaurant von Monika Harrer.

Wechsel. Helmut Karner wird »in der Küche stehen und die Speisen natürlich auch servieren.« Foto: Richard Vogler  |  NOEN, Richard Vogler
Vor mehr als fünf Jahren steckte die Stadtgemeinde eine Menge Geld in die Sanierung des Badrestaurants und die Pachtvergabe fiel auf Monika Harrer. Fünf Jahre später gibt es einen Wechsel: Der Gemeinderat beschloss vergangene Woche einstimmig, die Pacht an Helmut Karner zu vergeben.

Vergabe war neu ausgeschrieben worden

Die Vergabe war nach fünf Jahren neu ausgeschrieben worden. „Zwei Angebote sind bei der Gemeinde eingelangt. Die monatliche Miete wurde auf 1.620 Euro erhöht, mit Helmut Karner hat sich der Bestbieter herauskristallisiert“, berichtete SPÖ-Vize Helmut Marban bei der Gemeinderatssitzung. Die Miete wurde somit um 282 Euro angehoben - Monika Harrer war dies zu hoch, wie SPÖ-Bürgermeisterin Ingrid Salamon berichtete:

„Mit Monika Harrer hat es auch ein persönliches Gespräch gegeben. Schlussendlich hat sie auf die Pacht verzichtet, weil ihr der Mietpreis zu hoch war.“

„Pannonische Küche, aber es wird auch Menüs geben“

Der neue Chef im Badrestaurant ist für die Mattersburger kein Unbekannter - seit sechs Jahren führt er die „Hacienda“, die sich kurz nach der Ausfahrt in Richtung Forchtenstein befindet. „Beide Lokale werde ich natürlich nicht weiterführen, ich werde mich dann voll und ganz auf das Badrestaurant konzentrieren. Das „Monis Salettl“ (aktuell der Name des Badrestaurants) ist für seine vorzügliche Küche bekannt.

Welche Speisen man bei Karner bekommen wird? „Im Restaurant die pannonische Küche, es wird auch Menüs geben. Für die Badegäste werden wir Pommes, Toast, Langos, Würstel oder auch Wurstsalat zur Verfügung stellen“, berichtet Karner von seinem Vorhaben. Der 44-jährige Vater plant zusätzlich, Veranstaltungen an Abenden zu organisieren.