Erstellt am 05. März 2014, 10:19

von Helga Ostermayer

Neuer Postenkommandant. Neudörfl / Franz Schuh aus Tschurndorf hat seit 1. März das Sagen am Neudörfler Polizeiposten. Er folgte damit Matthias Michalitsch nach, der vor kurzem in den Ruhestand wechselte.

Postenkommandant. Franz Schuh übernimmt das Ruder in Neudörfl.  |  NOEN
Von Helga Ostermayer

Seit Monatsbeginn hat die Polizeiinspektion Neudörfl – nach dem Pensionsantritt von Matthias Michalitsch – wieder einen Kommandanten. Bei Franz Schuh aus Tschurndorf, der schon seit Juni 2006 als Kommandant-Stellvertreter fungierte, laufen jetzt die Fäden zusammen.

Menschen die Scheu nehmen, die Polizei anzurufen

Wird sich etwas ändern, wollte die BVZ wissen: „Ich will die hervorragende Arbeit meines Vorgängers fortführen und auch weiterhin mit der Neudörfler Bevölkerung gut zusammenarbeiten“, versichert der neue Chef.

„Wir wollen die Menschen gut informieren, damit sie wissen, was sie im Ernstfall zu tun haben, und ihnen die Scheu nehmen, die Polizei zu kontaktieren. Besser einmal zu oft, als einmal zu wenig bei uns anrufen – außerdem ist unser Einsatz gratis“, will er der Bevölkerung mitteilen.

Bereits 34 Jahre im Dienst

Der neue Postenkommandant ist 54 Jahre alt und schon seit 34 Jahren im Dienst. Er startete seine Karriere 1981 bei der Zollwache, 1995 wechselte er zur Grenzgendarmerie und versah seinen Dienst in Nickelsdorf und Mörbisch. 2004 begann er schließlich bei der Polizei.

Der Neudörfler Zuständigkeitsbereich wird durch den Wegfall der Polizeiinspektion Pöttsching sicherlich wachsen und es werden auch Beamte dazukommen.

Das bestätigt auch der höchste Polizist im Land, Hans Peter Doskozil: „Wie unsere Beamten umverteilt werden, das steht derzeit noch nicht fest. Das werden wir erst im April oder Mai erfahren. Ich gehe aber davon aus, dass der Neudörfler Kommandanten-Posten von Franz Schuh auch nach der Umstrukturierung gesichert ist.“