Erstellt am 15. Mai 2013, 00:00

Neuer Standort für Pro Mente-Haus?. Haus für psychisch kranke Menschen / Das geplante Tageszentrum in Mattersburg soll nun in Zentrumsnähe gebaut werden.

Pro Mente-Obmann Bruno Wögerer: „Für unsere Klienten wäre eine zentrale Lage besser.“Sorger  |  NOEN, Sorger
Von Richard Vogler

MATTERSBURG / Der Verein Pro Mente betreibt bereits mehrere Tageszentren im Burgenland, in Mattersburg wird ein nächstes entstehen. Der ursprünglich angedachte Standort wird aller Voraussicht nach jedoch wieder umgeplant, es soll mehr in das Stadtzentrum rücken.

Ursprünglich beim Mühlgraben geplant 

Anfang des Jahres wurde im Rahmen einer Pressekonferenz von den Plänen berichtet und auch der Standort wurde verlautbart: In unmittelbarer Nähe zur Schärfsiedlung, zwischen der Klausgasse, der Leopold Figl-Gasse und dem Mühlgraben, am Rand der Stadt, unterhalb der Reihenhäuser in der Dr. Josef Klaus-Gasse. Bruno Wögerer, seines Zeichens Rot Kreuz-Präsident und Obmann von Pro Mente Burgenland, berichtet von anderen Standortplänen: „Die finanzielle Basis und die Zustimmung des Landes haben wir für dieses Projekt. Für unsere Klienten wäre jedoch eine zentrale Lage besser.

Es gibt Gespräche mit einem Besitzer eines Grundstücks, das von der Größe her passen würde und sich in unmittelbarer Nähe zum Zentrum befindet“, so Wögerer. Den genauen Standort will er nicht nennen, im Juni soll ein Gespräch stattfinden und dann auch die Entscheidung fallen. Das Zentrum ist sowohl für stationäre als auch für Tagespatienten gedacht, es wird aber auch Wohnungen geben. „Hier werden 16 neue Arbeitsplätze geschaffen. Behindertenfachbetreuer, Kunst- und Bewegungstherapeuten sowie Reinigungskräfte erhalten hier Anstellungen“, berichtete Geschäftsführerin Petra Prangl im Jänner. Auch OSG-Geschäftsführer Alfred Kollar sind die Pläne von Wögerer bekannt. Sollte der neue Pro Mente-Standort tatsächlich in Zentrumsnähe gebaut werden, so werden dort weitere Reihenhäuser entstehen.

INFOS ZU PRO MENTE:

Pro Mente Burgenland ist ein gemeinnütziger Verein, der zum Ziel hat, sich um die Anliegen und Bedürfnisse von Menschen mit psychischen Erkrankungen oder psychosozialen Problemen sowie deren Angehörige im Burgenland zu kümmern.

Im Reha-Zentrum in Rust werden seit mehr als zwei Jahren Personen mit psychischen Erkrankungen wie Depressionen und Burn-out behandelt.

Weitere Einrichtungen von Pro Mente gibt es in Lackenbach und in Kohfidisch.