Erstellt am 21. Dezember 2011, 00:00

Neues Musikerheim und Generationenhaus. BAUPROJEKT / Im Innenhof der „Alten Post“ wird ein neues Heim für die Musiker und ein Treffpunkt für die Bevölkerung errichtet.

Neues Heim für Musiker. Bürgermeister Christian Illedits, Musikvereinsobfrau Doris Steiger, Gemeindevorstand Andreas Bandat und Musikant Martin Tobler (v.l.) vor der Alten Post.KATHARINA TSCHÜRTZ  |  NOEN
x  |  NOEN

VON KATHARINA TSCHÜRTZ

DRASSBURG / Das Dorferneuerungsprojekt zur Revitalisierung der Alten Post in Draßburg geht weiter: Im kommenden Jahr wird im Innenhof ein neues Gebäude entstehen, das sowohl als neues Heim für den Musikverein als auch als Generationenhaus diesen soll.

Zirka 420.000 Euro werden für den Bau durch die Gemeinde Draßburg, das Land, die Dorferneuerung und den Musikverein aufgewendet. „Es wird ein komplett neues Gebäude errichtet. Das Erdgeschoß wird als Generationenhaus dienen und das Obergeschoß wird zum neuen Heim für unseren Musikverein“, erklärt Bürgermeister Christian Illedits.

Musikerheim bereits in  die Jahre gekommen

Das Bauprojekt wird auf Wunsch des Musikvereins umgesetzt, da dieser bereits seit Jahren einen neuen Platz für sein Musikerheim sucht. „Das alte Heim neben der Gemeinde ist bereits in die Jahre gekommen und feucht“, so der Ortschef. Nach langen Diskussionen über den Standort und die Finanzierung wurden sich Musikverein und Gemeinde nun einig.

Das Musikerheim und Generationenhaus soll mit einem großen Sitzungssaal, einer Küchenzeile und Sanitäranlagen ausgestattet werden. „Wir wollen vor allem für ältere Generationen einen Ort schaffen, wo sie sich treffen können. Zudem können alle Vereine ihre Sitzungen und Veranstaltungen im neuen Gebäude abhalten“, so der Ortschef.

Auch Aktivitäten des Naturparks sollen im Generationenhaus stattfinden. „Wir bieten Schulgruppen an, unseren Naturpark zu besichtigen, und so können im Sitzungssaal auch Filme gezeigt werden“, so Illedits.