Erstellt am 10. März 2014, 15:37

Pkw krachte auf S31 im Burgenland gegen defektes Auto. Auf der S31 zwischen Forchtenstein und Sieggraben (Bezirk Mattersburg) ist es Montagfrüh zu einem Zusammenstoß zweier Pkw gekommen: Eine Verletzte.

 |  NOEN, Bilderbox.com

Eine 31-jährige Frau hatte laut Exekutive die Warnblinkanlage des vor ihr fahrenden Wagens zu spät bemerkt und das Lenkrad verrissen. Die Burgenländerin prallte daraufhin mit ihrem Pkw gegen die Brückenleitschiene und das vor ihr fahrende Auto, so die Polizei zur APA.

Die 31-Jährige aus dem Bezirk Mattersburg wurde verletzt. Sie wurde mit der Rettung ins Spital nach Oberpullendorf gebracht. Der 35-jährige Lenker des zweiten Pkw kam ohne Blessuren davon.

Der Autofahrer aus dem Bezirk Eisenstadt Umgebung hatte laut Landespolizeidirektion Burgenland sein Tempo verlangsamt, weil ein plötzlicher Defekt bei seinem Fahrzeug auftrat. Der Mann wollte sein Auto auf den nächstgelegenen Parkplatz fahren, als es zum Zusammenstoß kam. Die S31 musste für etwa eine Stunde in Fahrtrichtung Oberpullendorf gesperrt werden.