Pöttsching

Erstellt am 05. Oktober 2016, 12:09

von LPD Burgenland

Drei Feuerwehren bekämpften Kellerbrand. Am Dienstagvormittag kam es in Pöttsching (Bezirk Mattersburg) im Keller eines Einfamilienhauses zu einem Brand.

Symbolbild  |  NOEN, Werner Müllner

Der Brand hatte im Keller (laut einer Aussendung der Polizei "vermutlich im Bereich eines dortigen Feststoffbrennofens") seinen Ursprung; als er ausbrach, befand sich niemand in diesen Räumen. Aufgrund der großen Rauchentwicklung bemerkte eine Bewohnerin selbst den Brand und verständigte die Feuerwehr.

Die alarmierten Wehren Pöttsching, Neudörfl und Bad Sauerbrunn bekämpften die Flammen unter schwerem Atemschutz und verhinderten so ein Übergreifen auf das Erdgeschoß. Insgesamt waren etwa 10 Feuerwehrmänner im Einsatz.

Der Kellerbereich und auch das Haus wurden durch den Brand und die starke Rauchentwicklung schwer beschädigt, verletzt wurde niemand.