Erstellt am 27. November 2013, 23:59

Polizei schnappt weiteren Dealer. Kokain-Händler / Nachdem Ende Oktober ein Drogendealer in Mattersburg festgenommen wurde, folgte nun sein 46-jähriger Komplize.

MATTERSBURG / Im Zuge umfangreicher Ermittlungen im Suchtgiftmilieu wurde am Dienstag der Vorwoche ein 46-jähriger Mattersburger über Anordnung der Staatsanwaltschaft Eisenstadt von Beamten der Kriminaldienstgruppe Mattersburg in der Bezirkshauptstadt festgenommen. Der Verdächtige stammt ursprünglich aus dem Bezirk Eisenstadt und befindet sich nun in Untersuchungshaft. Sein 37-jähriger Komplize wurde bereits Ende Oktober von der Polizei dingfest gemacht.

Der 46-jährige Dealer soll seit 2010 bis dato rund ein Kilogramm Suchtgift (Kokain) an diverse Abnehmer gewinnbringend weiterverkauft haben. Aufgrund einer Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft sowie einer Hausdurchsuchung wurde der 46-Jährige verhaftet. Bei der Hausdurchsuchung konnten rund 19.000 Euro an Bargeld vorgefunden und sichergestellt werden.

Der Drogenhändler kaufte das Kokain in Ungarn und schmuggelte es über die Grenze. In Mattersburg übergab er die „heiße Ware“ seinem Komplizen. Da beide selbst süchtig sind, behielten sie einen Teil für sich, den Rest verpackte der 37-Jährige in kleine Plastiksäckchen. Danach verkaufte er das mit Milchpulver gestreckte Kokain gewinnbringend in der Szene.

Der Täter zeigte sich bei der anschließenden Vernehmung nicht geständig. Weitere Ermittlungen bezüglich des Bargeldbetrages sind im Laufen. Der Drogendealer wurde von den Sicherheitsbeamten in die Justizanstalt Eisenstadt überstellt.

Sieben weitere Personen sind bezüglich dieses Falles von den Polizeibeamten einvernommen worden. Das Bezirkspolizeikommando Mattersburg arbeitet bezüglich der Herkunft des Suchtmittels mit der ungarischen Polizei zusammen.