Erstellt am 08. Mai 2013, 00:00

Preise für Harrer. Pralinenkreationen / Karl Harrer landete mit allen drei Einreichungen beim internationalen Trüffelwettbewerb auf den ersten Plätzen.

Süße Kreationen. Die Preise für die Kreationen von Karl Harrer nahmen Tochter Patricia Harrer und Gattin Beatrix Harrer-Abosi entegen. zVg  |  NOEN, zVg
Von Richard Vogler

MATTERSBURG / Konditormeister Karl Harrer trumpfte mit seinen Kreationen beim „fünften internationalen Trüffelwettbewerb“ in Wels groß auf.

27 Teilnehmer aus Österreich, Deutschland und Ungarn nahmen mit insgesamt 142 Einreichungen teil. Harrer ließ drei Pralinen-Kreationen von der Jury bewerten und jede wurde mit der höchsten Benotung versehen, was somit auch die ersten Plätze in der jeweiligen Kategorie bedeutet. „Wir haben mit zwei Trüffel- und einer Pralinenmischung teilgenommen. Ich war zunächst unsicher, da wir mit den Produkten in die französische Richtung gehen, der Erfolg gab mir jedoch Recht“, berichet Harrer, der die „Harrer Chocolat“ in Sopron führt. Das macht Appetit auf mehr: „Ich habe zum ersten Mal bei so einem Wettbewerb teilgenommen. Dies war jedoch mit Sicherheit nicht das letzte Mal“, berichtet Harrer abschließend im Gespräch mit der BVZ.