Erstellt am 21. März 2016, 05:04

von Helga Ostermayer

prima la musica: Hattrick für Musik-Talent Salkanovich. Die Mattersburger Gymnasiastin Sarah Salkanovich zeichnete sich erneut beim Bewerb „prima la musica“ aus.

Klaviertalent. Sarah Salkanovich und ihr Musikschullehrer Luis Muniz freuen sich über den neuerlichen ersten Platz. Foto: zVg  |  NOEN, zVg
„Ihr Klavierspiel ist von einer präzisen Technik und einem sanften und sensiblen Ton gekennzeichnet. Sara besitzt eine Art von ‚musikalischer Intelligenz‘, welche in ihrem Alter selten ist“, zeigt sich der Lehrer der Musikschule Mattersburg, Luis Muniz, von seinem Schützling Sarah Salkanovich begeistert.

Sie erzielte beim Landeswettbewerb „prima la musica“, im Institut Oberschützen – Kunstuniversität Graz – erneut einen großartigen Erfolg und errang den ersten Preis am Klavier mit Auszeichnung in der Altersgruppe B und das bereits zum dritten Mal. Die erst zehnjährige Gymnasiastin brillierte heuer mit zwei Stücken von Bach sowie je einem Beethoven- und Chopin-Stück.

Wie fühlt man sich, wenn man bereits das dritte Mal den Bewerb gewonnen hat? „Gut natürlich“, ist die kurze und knappe Antwort der jungen Pianistin. Sarah Salkanovich spielt schon seit fünf Jahren Klavier und übt täglich mindestens eine Stunde. Kein Wunder also, dass sie schon mit sechs Jahren aufgrund ihrer feinen Motorik und ihrer Fähigkeit Literatur schnell auswendig zu lernen, einen musikalischen Wettbewerb für sich entscheiden konnte.

„Vor allem beeindruckt Sarah mit ihren Bach-Interpretationen, die den Zuhörer verzaubern, sie besticht durch ihren logischen und charaktervollen Vortrag. Als ihr Klavierlehrer bin ich fest davon überzeugt, dass in ihr eine verantwortungsvolle Musikpersönlichkeit heranwächst“, streut ihr der stolze Lehrer Rosen.

Das vielversprechende musikalische Talent hat auch schon einen Berufswunsch vor Augen: „Später einmal möchte ich Klavierlehrerin an der Musikschule werden.“