Erstellt am 22. Oktober 2013, 13:13

Rettungsplan nun doch gescheitert. Heuriger Morawitz / Der Verein Savio wird den Morawitz-Heurigen nicht weiterführen. Spätestens im März 2014 ist also Schluss.

 |  NOEN
Von Richard Vogler

MATTERSBURG / Der „Rettungsplan“ für den Heurigen der Familie Morawitz in der Hauptstraße hat nun doch kein Happy End. Der Verein „Savio“ wird den Heurigen nun doch nicht weiterführen.Zur Vorgeschichte: 2012 wurde bekannt, dass Josef Morawitz sein Heurigenlokal schließen würde. „Mein Gatte ist bereits in Pension und ich werde 2014 auch in Pension gehen. Einen Nachfolger, der den Heurigen weiterführen wird, gibt es nicht“, berichtete damals Gerti Morawitz. Pfarrer Günther Kroiss schaltete sich ein und hegte den Plan, den Buschenschank als Savio-Heurigen zu übernehmen. (Anm.: Der Verein Savio betreibt bereits die ehemalige Havanna-Bar. Arbeitslose Jugendliche erhalten dabei die Möglichkeit, in den Arbeitsmarkt hineinzuschnuppern). 

Keine Weiterführung trotz erfolgreicher Testphase

Anfang Oktober hatte der „Savio-Heurige“ also mit einer „Testphase“ von rund zehn Tagen geöffnet. „Der Besuch war sehr gut. Nach Rücksprache mit dem Savio-Team haben wir uns jedoch entschlossen, den Heurigen nicht weiterzuführen“, hält Kroiss fest.

Gerti Morawitz bestätigt dies. „Ja, das stimmt. Ich gehe mit März 2014 in Pension. Wir werden den Heurigen bis dahin noch geöffnet haben, dann ist definitiv Schluss“, hält die Heurigenbetreiberin fest.