Erstellt am 27. Mai 2015, 10:35

von Richard Vogler

Kontrollen sind wirksam. Nachdem die Polizei verstärkt kontrolliert, gab es in den letzten Wochen keine einzige Schlägerei mehr.

Brutal. Ein 17-Jähriger wurde im März mit dem Schlagring schwer verletzt. Nun hat sich die Situation beruhigt.  |  NOEN, Shutterstock

Nach diversen Vorfällen mit Körperverletzungen bei der P2-Disco ergriff die Polizei Maßnahmen. Mit Erfolg – die Situation hat sich nun wieder beruhigt.

, war es nahezu Usus, dass es an Wochenenden in der Nacht zu heftigen Auseinandersetzungen kam. Unliebsamer Höhepunkt war ein Fall im März, als ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Eisenstadt bei einer versuchten Streitschlichtung vor der Disco „P2“ durch einen Faustschlag derart schwer verletzt wurde, dass ihm der Unterkiefer gebrochen wurde.

Die Polizei ergriff im April Maßnahmen, um das Problem in den Griff zu bekommen. Vor der Disco wurde verstärkt kontrolliert, gemeinsam mit der Autobahnpolizei wurden Streifen an den Abfahrtswegen bei der Schnellstraße bereitgestellt – was Wirkung zeigte. „Seitdem hat es keinen einzige Schlägerei mehr gegeben. Die verstärkte Präsenz der Polizei hat sich ausgezahlt“, berichtet Postenkommandant Walter Kurz.

Lesen Sie mehr zum Thema: