Erstellt am 08. Juni 2011, 00:00

Schäden durch Hagel. UNWETTER / Der Hagel vom Samstag verursachte in den Bezirken Eisenstadt und Mattersburg einen Schaden von 200.000 Euro.

 |  NOEN

VON RICHARD VOGLER

MATTERSBURG / Das Unwetter vom vergangenen Samstag verursachte großen Schaden bei der Landwirtschaft - am meisten davon betroffen waren die Erdbeeren.

In den Bezirken Eisenstadt und Mattersburg waren rund 1.000 Hektar betroffen, was einen Schaden bei der Landwirtschaft von etwa 200.000 Euro anrichtet. „Im Bezirk Mattersburg waren hauptsächlich die Gemeinden Pöttsching, Bad Sauerbrunn und Wiesen betroffen. Am ärgsten erwischte es die Erdbeeren“, berichtet Günther Kurz, Landesleiter der Hagelversicherung. Genaue Angaben über das Ausmaß kann man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht machen: „Die Untersuchungen sind im Laufen, wir warten noch auf die Ergebnisse“, so Kurz abschließend.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ernteeinbußen. Am stärksten betroffen vom Hagel waren die Erdbeeren.

ZVG