Erstellt am 14. August 2015, 14:05

von Christopher Ivanschitz

Heuriger im alten Lagerhaus geplant. Der Schattendorfer Julian Dorfmeister schmiedet bereits konkrete Pläne, einen Heurigen im alten Lagerhaus zu eröffnen.

 |  NOEN, Erwin Wodicka/Bilderbox
Die Familie Trimmel führt derzeit den letzten Heurigen in der Marktgemeinde Schattendorf – ob dieser jedoch weitergeführt wird, steht bis dato noch in den Sternen.

Diese Lücke will in naher Zukunft Julian Dorfmeister füllen. Der 25-jährige Schattendorfer plant gegenwärtig die Renovierung des alten örtlichen Lagerhauses und will dort künftig einen Weinbaubetrieb und einen Heurigen eröffnen.

Sanierung des Wohnhauses geht vor

„Wir sanieren derzeit unser Wohnhaus und das geht natürlich vor. Allerdings sind die Pläne bereits konkret – fraglich ist nur, wann wir mit den Sanierungsarbeiten beginnen bzw. wann wir eröffnen“, so Dorfmeister, der weiter ausführte:

„Heut zu Tage ist das alles nicht mehr so einfach. Die Formalitäten mit der Bezirkshauptmannschaft gehören auch noch abgeklärt. Natürlich spielt auch der finanzielle Aspekt eine Rolle“, erklärte Dorfmeister, der mit 18 Jahren die Weinbauschule abgeschlossen hatte.

Aktuell ist der künftige Jungunternehmer bei den Bundesbahnen als Fahrdienstleiter angestellt.