Schattendorf

Erstellt am 19. Oktober 2016, 09:16

von Jessica Bauer

Illegales Park And Ride: Problem mit Parkern. Der Friedhofsparkplatz wird nach wie vor von Ungarn als Abstellfläche genutzt. Hinweisschilder helfen wenig.

Ärgernis. Viele Anrainer beschweren sich über Autos, die eigene Parkplätze versperren. Nach einer Lösung sucht man schon.  |  BVZ

Nach Diskussionen bezüglich einer Beschilderung hat die Gemeinde nun eine Aktion gegen die unerwünschten Parker auf den Friedhofsparkplätzen gestartet und Hinweise in zwei Sprachen aufgestellt.

Viele ungarische Parker umgingen in den letzten Monaten die temporäre Grenzsperre in Schattendorf. Dabei parkten sie über Nacht ihr Auto in Schattendorf und überquerten morgens die Grenze dann zu Fuß, um sich mit dem in Schattendorf geparkte Auto weiterzufahren (die BVZ berichtete).

„Seit Kurzem stehen bei den Parkplätzen beim Friedhof nun Tafeln, die darauf hinweisen, dass hier nur Friedhofsbesucher parken dürfen. Bis jetzt funktioniert das Ganze noch nicht so richtig, denn einige Ungarn parken ihre Autos noch immer bei uns. Wir hoffen natürlich, dass sich dieses Problem bald erledigt hat, den sonst müssen wir noch einmal bei der nächsten Gemeinderatssitzung über die Anbringung eines Verkehrsschilds diskutieren, doch diese Option wird schwerer durchsetzbar sein, da es nicht wirklich ein passendes Verkehrsschild gibt“, so die Meinung von Johann Lotter, Bürgermeister von Schattendorf.