Erstellt am 03. Juli 2013, 00:00

Sommerflaute: P2 sperrt zwei Monate zu. Maßnahme / Zum ersten Mal seit der Eröffnung ist während der Sommermonate geschlossen. Am 6. September wird wieder eröffnet.

 |  NOEN
Von Richard Vogler

MATTERSBURG / Vergangenes Wochenende wurde in der Mattersburger P2-Disco im Einkaufszentrum Arena noch kräftig abgetanzt, die nächsten zwei Monate ist dies jedoch nicht möglich: Chef Mo Lakfif macht erstmals seit der Eröffnung im Jahr 2009 den Sommer über die Läden dicht und sperrt erst wieder am Freitag, den 6. September wieder auf.

Bereits im letzten Jahr war der Besuch spärlich

Die Gründe dafür? „Es rentiert sich einfach nicht. Bereits im letzten Jahr war der Besuch sehr spärlich“, führt Lakfif aus, dem die Konkurrenz in den Sommermonaten sauer aufstößt: „Den Sommer über gibt es unzählige Festln von vielen Vereien. Wir Unternehmer müssen unsere Steuern brav abliefern, viele Betreiber der Feste tun dies jedoch nicht. Da müsste man einfach verstärkt einschreiten.“

Franz Perner von der Wirtschaftskammer Burgenland (Spartengeschäftsführer Tourismus und Freizeitwirtschaft) tönt ins selbe Horn: „Im gesamten Burgenland gibt es rund 4000 Feste von Vereinen oder ‚Pseudo-Vereinen‘. Nicht jede dieser Veranstaltungen sind uns ein Dorn im Auge. Gemeinnützige Vereine wie die Feuerwehr, die Caritas oder auch die Sportvereine sind in Ordnung.

Es gibt aber auch andere Vereine, die nicht gemeinnützig sind. Unserer Meinung nach müsste die Finanzpolizei und das Finanzamt mehr dahinter sein. Da kann man nicht andauern die Augen verschließen“, so Perner, der abschließend festhält: „Es gibt da einen Grau-Bereich, dadurch ist Missbrauch Tür und Tor geöffnet.“