Erstellt am 16. September 2015, 08:10

Stadt: Schülerzahlen nehmen zu. Neue Mittelschule, HAK und Gymnasium können sich über einen Zuwachs an Kindern im heurigen Schuljahr freuen.

In der HAK von Direktor Andreas Hackstock gibt es heuer um eine Klasse mehr.  |  NOEN

Die Bezirkshauptstadt hat in den letzten Jahren einen Bevölkerungszuwachs zu verzeichnen und auch die Anzahl der Kinder in den Bildungseinrichtungen nimmt zu. „Wir haben jetzt zu Schulanfang 133 Erstklassler in unsere Schule aufgenommen, das sind 22 Schüler mehr, als wir im letzten Jahr hatten. Zudem dürfen wir uns über vier neue Lehrer freuen.

Auch die Sorgen der Geometrie-Schüler waren in den Ferien unbegründet, denn eine junge Kollegin kam an die Schule und übernimmt nun alle Stunden, für die seit Schulschluss – nach behördlichen Ermittlungen – kein Lehrer mehr da war“, so Karl Pinter Direktor des Gymnasiums in Mattersburg. Im vergangenen Schuljahr besuchten insgesamt 699 Kinder das „Gymi“, heuer sind es 721.

Bei der HAK Mattersburg besuchen im heurigen Jahr 335 Schüler die Bildungsanstalt – um vier mehr als im vergangenen Schuljahr. Heuer gibt es jedoch um eine Klasse mehr.

Fünf statt vier vierte Klassen 

In der Mattersburger Neuen Mittelschule gibt es mit 457 Schülern um neun mehr als im Schuljahr 2014/2015. „Wir haben in diesem Jahr 105 Schüler in den ersten Klassen, das sind fünf mehr als sich angemeldet haben. Besonders freut es mich auch, dass wir nun fünf statt vier vierte Klassen haben“, so Johanna Schwarz, Direktorin der neuen Mittelschule, die drei neue Lehrkräfte begrüßen kann. Einen Rückgang an Schülern verzeichnet man jedoch in der Polytechnischen Schule in Mattersburg, denn waren es im Vorjahr noch 57 Schüler, sind es heuer nur noch 44.

„Unsere 44 Schüler teilen sich in diesem Jahr auf zwei Klassen auf. In jeder der zwei Klasse haben wir die Fachbereiche Holz/Bau, Handel/Büro, Dienstleistungen und Metall, in denen sich unsere Schüler je nach Interesse weiterbilden können. An unserer Schule gibt es zwei Wechsel beim Lehrpersonal“, erzählte Claudia Schlager, Direktorin der Polytechnischen Schule“.

In der Berufsschule in Mattersburg änderte sich jedoch wenig, wie Direktor Julius Steiner erzählt: „Wir haben wie immer um die 90 Schüler in 4 Klassen und dürfen uns über einen neuen Lehrer freuen. Sonst ist eigentlich alles beim Alten“.