Erstellt am 14. Januar 2015, 10:05

von Michael Kremser

Rund 17.000 Euro wurden gespendet. Knapp 70 Kinder und Jugendliche waren als Heilige Drei Könige unterwegs.

Auch heuer zogen wieder zahlreiche Kinder und Jugendliche als Heilige Drei Könige von 1. Jänner bis zum Dreikönigstag am 6. Jänner von Haus zu Haus, um die Frohe Botschaft zu verkünden und Spenden zu sammeln.  |  NOEN, zVg

Auch in der Bezirkshauptstadt wurde heuer wieder die Sternsingeraktion durchgeführt. Rund 70 Kinder und Jugendliche waren als Heilige Drei Könige in den Straßen von Mattersburg unterwegs und brachten die Frohe Botschaft der Geburt Christi in die Häuser.

Hilfe für Straßenkinder in Bolivien

Dabei konnten 16.970 Euro an Spendengeldern gesammelt werden. „Das ist zwar knapp weniger als im Vorjahr, aber dennoch eine stattliche Summe“, so die Hauptverantwortliche Elisabeth Puntigam. Begründen lässt sich der Rückgang wie folgt: zogen 2014 noch 20 Gruppen durch die Stadt, so waren es heuer nur mehr 17, und auch das verlängerte Wochenende nutzten viele Familien für Ausflüge, wodurch die Sternsinger oftmals vor verschlossenen Türen standen, weiß Puntigam zu berichten.

„Aber am Mittwoch gehen wir noch mit einer Gruppe Landeshauptmann Hans Niessl und Stellvertreter Franz Steindl besuchen, da werden wir die 17.000er Marke auch noch schaffen“, ist Puntigam überzeugt.

Gesammelt wurde bei der diesjährigen Aktion für Straßenkinder in Bolivien, denen unter anderem eine Schulbildung damit ermöglicht werden soll.