Erstellt am 16. April 2012, 11:51

Supermarkt-Tresor aufgeschnitten. Ein Supermarkt in Forchtenstein (Bezirk Mattersburg) war in der Nacht auf Sonntag erneut Ziel von Kriminellen.

 |  NOEN
Nach einem gescheiterten Coup vor etwa eineinhalb Jahren drangen Unbekannte durch ein Fenster gewaltsam in die Spar-Filiale ein, marschierten ins Büro und schnitten den Strandtresor mit einer Trennscheibe auf. Die Täter flüchteten mit Wechselgeld in unbekannter Höhe, teilte die Sicherheitsdirektion Burgenland mit.

Beim ersten Versuch vor circa 18 Monaten wurden die Einbrecher gestört und flüchteten ohne Beute. Ob es sich nun um die selben Täter handle, sei unklar. Laut Exekutive gingen die Kriminellen allerdings nach dem selben "Modus Operandi" vor.