Erstellt am 26. März 2014, 23:59

von Richard Vogler

„Tag des Sports“ in Mattersburg. Mattersburg / Am 19. September sollen sich die Vereine der Stadt präsentieren und rund 2.000 Schüler vor Ort sein.

 |  NOEN
Von Richard Vogler

Am 19. September dieses Jahres soll es in der Bezirkshauptstadt rund gehen: Die Mattersburger Vereine sollen sich am „Tag des Sports“ präsentieren und rund 2.000 Kinder sollen vor Ort sein. Initiator der Veranstaltung ist Günter Dorner, Obmann des Sportausschusses im Gemeinderat.

„In Mattersburg hat einmal Eva Friesenhahn (Anm.: sie betreibt einen Karateverein in Sigleß) eine ähnliche Veranstaltung gemacht. Da in Mattersburg der Sport einen hohen Stellenwert hat, liegt es nahe, dass man einen ‚Tag des Sports‘ veranstaltet“, Dorner, seines Zeichens Obmann der ASKÖ Kunstturnen.

Neue Mittelschule als  Zentrum des Events

Die Veranstaltung soll in Kooperation der Stadtgemeinde mit den örtlichen Vereinen abgewickelt werden. „Das Gelände der Mittelschule bietet Platz für das Event. Die einzelnen Stationen, bei denen sich die Vereine präsentieren, ziehen sich einerseits bis zur HAK mit dem Verkehrserziehungsplatz und dem Union-Tennisplatz, auf der anderen Seite sollen befinden sie sich mit einer Nordic Walking Strecke auf einem Areal bis zur B50-Brücke“, so Dorner.

Auch alle Mattersburger Schulen sollen eingebunden werden. „Wir haben ein Schreiben an den Landesschulrat mit der Bitte um Freigabe für die Schulen gerichtet, womit es eine Schulveranstaltung wäre.“ Details, wie der Tag ablaufen soll, sind noch in Ausarbeitung, Ideen gibt es bereits. „Ich denke, dass wir um 8.30 Uhr oder 9 Uhr starten und gegen 15 Uhr fertig werden.“

Lesen Sie hier den Kommentar zum Thema: