Erstellt am 21. Dezember 2011, 00:00

Tresorknacker brachen in mehrere Firmen ein. SERIE / Unbekannte Täter drangen in die Felix Austria und in drei weitere Firmen ein und brachen dort die Tresore auf.

MATTERSBURG / Zu insgesamt drei Einbrüchen in Firmen kam es in der Nacht von Montag auf Dienstag der Vorwoche im Raum Mattersburg. Ein weiterer Einbruch ereignete sich in der darauffolgenden Nacht in Neudörfl. Die Täter hatten es scheinbar auf Tresore abgesehen.

Zu den betroffenen Firmen zählen die Felix Austria GmbH in Mattersburg, die Hochstaffl GmbH in Marz und die im selben Gebäude eingemietete Transportfirma Dagmar Horvath.

Die bislang unbekannten Täter stahlen zunächst aus einer benachbarten Firma der Felix Austria GmbH einen Hammer und ein Flex-Elektrowerkzeug, mit dem sie sich Zutritt zum Felix-Firmengebäude verschafften. Im EDV-Raum brachen sie mehrere Tresore auf. Der dabei entstandene Sachschaden übersteigt den Wert des Diebesguts.

Für eine Stellungnahme war bis zu Redaktionsschluss seitens der Felix Austria GmbH niemand erreichbar.

Erster Einbruch in Firma  nach 30 Jahren

Die Firma Hochstaffl blieb zwar seit ihrer Eröffnung vor 30 Jahre von Einbrüchen verschont. Vergangene Woche kam es zum ersten Einbruch in der Marzer Firma.

„Als ich am nächsten Morgen die Firma betreten habe, habe ich gesehen, dass alles herumgelegen ist und die Türen aufgebrochen waren. Gestohlen wurden vor allem Laptops. Wir schätzen den Schaden auf 10.000 bis 15.000 Euro“, so Werkstättenleiter Gerhard Leitner.

Im selben Gebäude befindet sich auch das Transportunternehmen von Dagmar Horvath. Auch hier hatten es die Täter auf den Tresor abgesehen. Zu einem ähnlichen Einbruch kam es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Firma Leykam in Neudörfl. Hier brachen die Täter drei Möbeltresore auf.

Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zwischen den vier Einbrüchen.