Erstellt am 22. Juli 2015, 08:44

von Richard Vogler

Trickbetrüger schlugen in Mattersburg zu. Ein als Touristenpärchen getarntes Diebesduo ergaunerte in der Getränkehandlung Dirnbauer 1.500 Euro.

1.500 Euro fort. Mittels Wechseltrick erleichterten die Diebe die Getränkehandlung um eine Menge Geld.  |  NOEN

Dreiste Trickdiebe schlugen vergangene Woche in Mattersburg zu – in der Getränkehandlung Dirnbauer ergaunerte das Pärchen 1.500 Euro. „Der Mann und die Frau haben wie ein typisches Touristenpärchen ausgesehen und haben eigentlich sehr nett gewirkt“, startet Chef Peter Dirnbauer mit seinen Ausführungen. „Sie kauften Eistee und bezahlten zunächst ganz normal. Dann wollte er einen 50 Euro-Schein und fünf Zehn Euro-Scheine gegen einen Hunderter wechseln“.

Trickbetrug mit 100 Euro-Schein

Die Schwester von Peter Dirnbauer, sie arbeitet im Büro der Getränkehandlung, gab den 100-Euro-Schein dem Pärchen – diesen wollte der Mann jedoch nicht. „Er hat es damit begründet, dass er aus jedem Land 100-Euro-Scheine sammelt. Deshalb wollte er einen Geldschein, bei dem die Kennzeichnung mit A beginnt.“ Dann ging alles sehr rasch. „Er hat die Banknoten Claudia aus der Hand genommen, dabei 15 Stück 100 Euro-Scheine anscheinend gestohlen und den Rest wieder zurückgegeben“.

Als man die fehlenden Banknoten bemerkte, war es jedoch bereits zu spät, das Pärchen war bereits fort. „Wir haben natürlich auch Anzeige erstattet, aber bislang fehlt jede Spur“, so Peter Dirnbauer. Die Kriminalbeamten der Polizeiinspektion Mattersburg ermitteln.