Erstellt am 15. Dezember 2010, 07:47

Umbruch beim ARBÖ. VERÄNDERUNGEN / Hans-Jörg Taubenschuss, Robert Ollram und Josef Reinecker wurden in die Neudörfler Club-Leitung gewählt.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON HELGA OSTERMAYER

NEUDÖRFL / Bei der ARBÖ-Generalversammlung im Martinihof kam es zu Veränderungen im Vorstand: Der Obmann-Stellvertreter Josef Giefing ging in Pension, ihm folgte Radrennfahrer Hans-Jörg Taubenschuss nach. Ebenfalls ausgeschieden ist Schriftführer Reinhard Fuchshuber, für ihn kam Robert Ollram in den Vorstand. Sabine Tullits gab ihr Amt als Schriftführerin an Josef Reinecker ab. Obfrau Anita Fuchshuber ist für weitere vier Jahre im Amt bestätigt worden.

Obfrau Anita Fuchshuber  leitet den Club seit elf Jahren

Die Obfrau leitet den ARBÖ-Ortsclub Neudörfl bereits seit elf Jahren. Im Jahr 1982 startete sie als Schriftführerin.

„Unser Club ist der älteste ARBÖ-Club des Burgenlandes. Bereits im Jahr 2002 feierte er sein 80-jähriges Jubiläum“, weiß Obfrau Anita Fuchshuber zu berichten. Der Club ist für seine gezählten 401 Mitglieder überaus aktiv. Er organisiert diverse Veranstaltungen wie beispielsweise die Mithilfe beim Adventmarkt. Er organisiert Familienradwandertage und hatte einen Stand beim Dorffest.

Für Führerscheinneulinge bietet der ARBÖ einen kostengünstigen Erste Hilfe Kurs an und in der Ortszeitung versorgt er Verkehrsteilnehmer mit Tipps und Tricks, die im Straßenverkehr sehr nützlich sein können.

Mit Puppomobil spielerisch  Verkehrserziehung lernen

„Für die Vorschulkinder und die Kinder der ersten Klassen der Volksschule haben wir das Puppomobil eingeladen, damit sie spielerisch das richtige Verhalten auf der Straße lernen“, erzählt die Obfrau. Im Frühjahr will Anita Fuchshuber eine weitere Aktion für Kinder, gemeinsam mit der Exekutive, starten.

ARBÖ-Obfrau. Anita Fuchshuber ist seit elf Jahren im Amt.

HELGA OSTERMAYER