Erstellt am 16. August 2014, 13:31

Auto-Überschlag auf der Schnellstraße. Der 80-jährige Lenker kam aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab, er musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Lenker verletzt. Bei einem Unfall auf der S31 überschlug sich das Fahrzeug eines 80-jährigen Mannes. Das völlig zerstörte Auto wurde von der Feuerwehr geborgen.  |  NOEN, Feuerwehr Mattersburg

Die Stadtfeuerwehr Mattersburg rückte am Samstag, kurz vor zehn Uhr vormittags, unter Einsatzleiter Werner Piller zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der S31 – Fahrtrichtung Eisenstadt zwischen Knoten Mattersburg und Forchtenstein – aus.

Da zu diesem Zeitpunkt gerade eine Übung mit der Feuerwehrjugend stattfand, konnte wenige Sekunden nach der Alarmierung bereits das erste Fahrzeug das Feuerwehrhaus Richtung Unfallstelle verlassen.

80-jähriger Pensionist kam von Fahrbahn ab 

An der Unfallstelle war ein 80-jähriger Lenker mit seinem Fahrzeug aus unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Pensionist überschlug sich mehrmals, durchschlug einen Wildzaun und kam unterhalb der Böschung auf den Rädern zu stehen.

Nach der Erstversorgung durch den anwesenden Notarzt des Rettungshubschraubers Christophorus 3 wurde der Lenker mit dem hydraulischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit und in das Krankenhaus Wiener Neustadt transportiert. Die Feuerwehr musste das völlig zerstörte Auto mit dem Kran bergen und stellte es auf einem gesicherten Parkplatz ab.