Erstellt am 01. Dezember 2010, 00:00

Unfall mit dem Microcar. STURZ ÜBER DIE BÖSCHUNG / Zwei Frauen aus dem Bezirk kamen von der Straße ab. Sie wurden in das Krankenhaus gebracht.

Geborgen. Das verunfallte Fahrzeug wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Pöttelsdorf auf einen Parklatz gebracht und abgestellt.ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

PÖTTELSDORF/WALBERSDORF / Zu einer Fahrzeugbergung wurde die Freiwillige Feuerwehr am Freitag um 11.15 Uhr auf die B 50 zwischen Pöttelsdorf und Walbersdorf per SMS alarmiert. Kurze Zeit später rückten das Tanklöschfahrzeug 2000, das Kommandoauto mit Rüstanhänger sowie acht Mitglieder zum Einsatzort aus.

Ein führerscheinfreies Leichtkraftfahrzeug - kurz Microcar - war aus unbekannter Ursache beim Abbiegen von der B 50 Richtung Pöttelsdorf von der Strasse abgekommen, touchierte ein Verkehrszeichen und stürzte anschließend über die Böschung auf einen Feldweg, wo es seitlich liegen blieb.

Als die ersten Kräfte eintrafen, befanden sich noch zwei Person im Fahrzeug, diese waren ansprechbar und hatten keine ersichtlichen Verletzungen. Mittels Muskelkraft wurde das Microcar so schonend wie möglich wieder auf die Räder gestellt. Die Helfer vom Roten Kreuz brachten die zwei Insassen in das Krankenhaus Eisenstadt, um etwaige Verletzungen feststellen zu lassen.