Erstellt am 15. Januar 2014, 11:00

von Richard Vogler

Verein Savio sperrt das Malibu wieder auf. Mattersburg / Ab 1. Februar wird der Verein Savio jeden Samstag Veranstaltungen mit karitativem Zweck durchführen.

Zur Zeit geschlossen. Am 1. Februar soll »DJ Blacky« in der Mattersburger Disco aufspielen. Foto: Vogler  |  NOEN, Vogler
Von Richard Vogler

Der von Pfarrer Günther Kroiss initiierte Verein Savio macht den nächsten Schritt: Nachdem er bereits die ehemalige Havanna Bar wieder eröffnet hat, wird ab Februar die Disco Malibu vom Verein betrieben. Die Neueröffnung wird am 1. Februar stattfinden, fortan ist die ehemalige In-Disco jeden Samstag geöffnet.
 

x  |  NOEN, Vogler
Durch das Savio-Cafe wird langzeitarbeitslosen Jugendlichen die Möglichkeit geboten, wieder in das Arbeitsleben integriert zu werden. Bei „Savio goes Malibu“ (unter diesem Namen wird jeden Samstag aufgesperrt) stehen die Abende im Zeichen des Benefizgedankens.

Bekannte Gesichter Giefing und Czech als Anlaufstellen

„Wir sind dort eingemietet. Der Reinerlös soll für karitative Zwecke aufgewendet werden. Auch Maturaklassen, deren Projekte im Zeichen des Benefizes stehen, können das Malibu mieten“, berichtet Kroiss. Als Anlaufstelle werden der Marzer Pascal Giefing und der Hirmer Markus Czech fungieren.

Beide haben Bezug zur Caritas – Giefing absolvierte dort seinen Präsenzdienst, Czech macht zur Zeit seine Lehrausbildung bei der Caritas – und sind der Öffentlichkeit auch bereits bekannt: Giefing wirkte bereits in mehreren Filmen mit, unter anderem in „Echte Wiener – Die Sackbauer-Saga“. Czech steht als Torhüter zwischen den Pfosten des ASK Hirm.

„Wir starten am 1. Februar mit der ‚Old School‘ Party und haben vor, ‚DJ Blacky‘ zu engagieren. Das Geld wird dieses Mal dem Caritas-Altersheim zugute kommen“, berichtet Czech.