Erstellt am 14. April 2016, 12:19

von APA/Red

Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten. Ein Verkehrsunfall auf der Burgenland-Schnellstraße (S31) im Bezirk Mattersburg hat Montagvormittag fünf Verletzte gefordert.

 |  NOEN, Einsatzdoku - Lechner

Laut Angaben der Polizei war offenbar ein Pkw auf die Gegenfahrbahn geraten, es kam zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Wagen. Zwei Personen wurden dabei schwer, drei weitere leicht verletzt, hieß es von der Landessicherheitszentrale Burgenland.

Der Unfall ereignete sich gegen 10.45 Uhr zwischen dem Knoten Mattersburg und der Ausfahrt Forchtenstein in Fahrtrichtung Oberpullendorf. Die S31 war zu Mittag weiterhin in beiden Richtungen gesperrt.

Hubschrauber und Rettungswagen im Einsatz

Der Notarzthubschrauber Christophorus 3 flog eine schwer verletzte Person ins Spital nach Wiener Neustadt. Ein anderer, ebenfalls schwer verletzter Fahrzeuginsasse wurde mit einem Notarztwagen ins Krankenhaus der Barmherzigen Brüder nach Eisenstadt gebracht.

Das Rote Kreuz und der Arbeiter-Samariterbund waren mit drei Rettungswagen im Einsatz. Ein Leichtverletzter wurde nach Wiener Neustadt, die zwei anderen nach Eisenstadt gebracht. Die Feuerwehr Mattersburg wurde zu den Bergungs- und Aufräumarbeiten angefordert.