Erstellt am 13. August 2012, 11:24

Vier Festnahmen nach Diebstahlsversuch. Nach einem versuchten Diebstahl hat die Polizei vier Verdächtige festgenommen. Ein Anrainer hatte die Männer überrascht, als sie in Pöttsching (Bezirk Mattersburg) von einer Baustelle Kupferkabel stehlen wollten, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Montag.

 |  NOEN
Im Zuge der Fahndung wurde das Quartett beim Grenzübergang Klingenbach (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) gestoppt. Einem Anrainer waren die Vier laut Polizei aufgefallen, als sie sich auf der Baustelle der B53 aufhielten. Als sie den Mann bemerkten, flüchteten die Verdächtigen zu ihrem Fahrzeug und suchten das Weite. Am Grenzübergang Klingenbach zogen Polizisten die vier Männer aus Ungarn im Alter von 17 bis 65 Jahre aus dem Verkehr.

Alle sind bereits einschlägig polizeibekannt, hieß es von der Exekutive. Nun werde überprüft, ob sie womöglich auch für andere Delikte infrage kommen. Auf der Baustelle waren Kupferkabel zum Abtransport hergerichtet. Ob es sich dabei um das Werk der Verdächtigen handelt, ist Gegenstand von Ermittlungen. Die Festgenommenen wurden in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.

Münzstaubsauger haben Unbekannte bei drei Tankstellen in Donnerskirchen, Schützen am Gebirge und in Breitenbrunn aufgebrochen. Die Täter erbeuteten dabei insgesamt rund 300 Euro. Der Sachschaden dürfte höher ausgefallen sein als die Beute: Er betrug alleine in Donnerskirchen und Schützen insgesamt etwa 800 Euro.