Erstellt am 01. Juni 2011, 00:00

Vier Jugendliche bei drei Unfällen verletzt. UNGLÜCK / In weniger als 12 Stunden ereigneten sich mehrere Unfälle, in welche junge Verkehrsteilnehmer involviert waren.

 |  NOEN
x  |  NOEN

BEZIRK / Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag auf der Bundesstraße B50 im Gemeindegebiet von Antau erlitt eine 16-jährige Schülerin Verletzungen unbestimmten Grades.

Ein 18-jähriger Bursche aus Eisenstadt war mit seinem Pkw in Richtung Eisenstadt unterwegs. Auf der Höhe der Gemeinde Antau kam das Fahrzeug rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen jungen Baum und stieß frontal in die Böschung. Bei dem Verkehrsunfall wurde die 16-jährige Beifahrerin aus Forchtenstein durch das Seitenfenster aus dem Fahrzeug geschleudert - vermutlich war sie nicht angegurtet. Das Mädchen erlitt bei dem Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades, der Pkw-Lenker wurde offensichtlich nur leicht verletzt. Beide wurden in das Krankenhaus Eisenstadt eingeliefert. Am Pkw entstand Totalschaden.

Unachtsamer Radfaher  fuhr auf Pkw auf

Am Montagmorgen fuhr ein 11-jähriger Radfahrer auf einen Pkw auf. Der junge Bursch war mit seinem Fahrrad in der Gustav-Degen-Gasse unterwegs. Kurz vor dem Schutzweg bremste ein Auto verkehrsbedingt, um einem ausparkenden Pkw den Vorrang zu überlassen. Der Radfahrer dürfte kurz unachtsam gewesen sein und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der 11-Jähre kollidierte mit seinem Rad mit der Hinterseite des Autos und stürzte. Dabei zog er sich Abschürfungen im Gesicht und eine Gehirnerschütterung zu. Mit leichten Verletzungen wurde er vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Eisenstadt gebracht.

Ebenfalls am Montag fuhr ein 16-jähriger Pöttschinger mit seinem Mofa im Gemeindegebiet von Krensdorf gegen den Randstein, stürzte und landete am angrenzenden Grünstreifen. Der junge Mofafahrer war alleine unterwegs und trug einen Sturzhelm. Bei dem Verkehrsunfall erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades.

Nach der Erstversorgung durch die Gemeindeärztin wurde er vom Notarzthubschrauber „Christophorus 3“ in das Krankenhaus Eisenstadt geflogen.

Christophoruseinsatz. Der Notarzthubschrauber musste am Montagvormittag einen 16-jährigen Mofafahrer nach einem Sturz in das Krankenhaus Eisenstadt fliegen.