Erstellt am 03. Juni 2015, 11:43

von Michael Kremser

ÖVP verliert deutlich. Schlechtestes Ergebnis für Schwarz - FPÖ verzeichnet mit einem Plus von zehn Prozent klaren Zuwachs in Marktgemeinde - SPÖ blieb konstant.

ÖVP-Ortschef Matthias Weghofer sieht Landeswahltrend in Ergebnis bestätigt.  |  NOEN, zVg

Mit einem Minus von knapp 16 Prozent ist die ÖVP in der Markt- und Heimatgemeinde von Noch-Landtagsabgeordneten Matthias Weghofer der klare lokale Verlierer der Landtagswahl.

Während sich die SPÖ konstant hielt, konnten die Blauen über zehn Prozent zulegen und mit knapp 24 Prozent nahezu ein Viertel der Wahlbeteiligten im Ort überzeugen. Auch die Grünen konnten ihre Anhänger in Wiesen verdoppeln und liegen bei über sechs Prozent.

Die Verluste bei dem Bündnis Liste Burgenland hielten sich in Grenzen. Bürgermeister Matthias Weghofer sieht darin den allgemeinen Wahltrend im Burgenland bestätigt.

„Es zeigt sich bei uns, wie auch bei unseren Bezirkskollegen in Marz, wenn kein starker Mann, also der eigene Bürgermeister, antritt, und der Spitzenkandidat nicht überzeugen kann, schlägt sich das deutlich auf das Ergebnis nieder – zudem sind viele ÖVP-Stammwähler erst gar nicht zur Wahl gegangen“, ist Weghofer überzeugt.

FPÖ punktete mit Flüchtlingspolitik

Die FPÖ konnte zudem mit ihrem klaren Standpunkt in Sachen Flüchtlingspolitik bei der derzeit laufenden Diskussion rund um ein geplantes Flüchtlingsheim in einem ehemaligen Seniorenpflegezentrum im Ortszentrum in der Marktgemeinde bei vielen vor allem älteren Wählern punkten – sie positionierte sich bereits im Vorfeld klar gegen ein Asylzentrum in Wiesen.


Das Wahlergebnis im Detail:

  • SPÖ 22,5 Prozent (+0,08),

  • ÖVP 30,9 Prozent (-15,82),

  • FPÖ 23,9 Prozent (+10,38),

  • Grüne 6,4 Prozent (+3,1),

  • LBL 9,8 Prozent (-1,26),

  • NEOS 3,1 Prozent,

  • CPÖ 0,43 Pozent.