Erstellt am 09. Dezember 2014, 10:34

von APA/Red

Reguläre Stromversorgung auf Rosalia ab Mittwoch. In der Gemeinde Forchtenstein (Bezirk Mattersburg), deren Bewohner des Ortsteil Rosalia aufgrund der Eisgefahr von der Außenwelt isoliert waren, soll ab Mittwoch wieder die reguläre Stromversorgung funktionieren.

 |  NOEN, APA/Robert Jäger

Die zweitägigen Reparaturarbeiten werden von der Energie Burgenland durchgeführt, teilte ein Sprecher auf Anfrage der APA mit.

Notstromaggregate werden am Mittwoch entfernt

Immer wieder war seit rund einer Woche der Strom in Forchtenstein ausgefallen. Am Abend des 30. Novembers gingen in vielen Häusern in der Region die Lichter aus, nachdem ein Baum eine 20-kV-Stromleitung gekappt hatte. Nach Angaben der EnergieBurgenland waren 1.370 Haushalte im Raum Forchtenstein betroffen.

Binnen 36 Minuten war der Großteil davon wieder am Netz, nach 53 Minuten waren auch die anderen wieder mit Strom versorgt. Die Stromversorgung lief seither laut Energie Burgenland über die EVN. Am Mittwoch sollen auch die eingesetzten Notstromaggregate entfernt werden.