Erstellt am 18. Dezember 2013, 23:59

von Martin Plattensteiner

Zurück an den Start. Sigleß / Die Vertreter der drei politischen Fraktionen - SPÖ, ÖVP und FPÖ - sprachen sich an zwei „runden Tischen“ aus.

Kantine oder Restaurant? Die Bevölkerung soll entscheiden. Pla  |  NOEN, Plattensteiner
Von Martin Plattensteiner

Gestritten wurde gemeindeintern genug. Nun scheint es, als ob der Weihnachtsfriede in der Amtsstube eingekehrt ist.

Wieder auf dem Boden der Sachlichkeit

Nach den Turbulenzen um die Sanierung der Badkantine (ein FPÖ-Antrag auf Volksabstimmung ließ das SPÖ-Projekt vorerst platzen), kamen alle drei politischen Fraktionen wieder auf den Boden der Sachlichkeit zurück. Zwei „runde Tische“ waren nötig, um die ehemaligen Streithanseln zu einer gemeinsamen Lösung zu bringen.

Bei der vorwöchigen Gemeinderatssitzung wurde nun ein Grundsatzbeschluss gefasst, dass eine Volksbefragung über das Thema durchgeführt wird.

Bevölkerung kann nun entscheiden

„Die Bevölkerung kann sich dann zwischen einem Ganzjahresrestaurant und einem einfachen Kantinenbetrieb entscheiden“, so SPÖ-Bürgermeister Josef Kutrovatz. Mit dem Kantinenprojekt wird sich der Bauausschuss unter ÖVP-Mandatar Rudi Glavanits befassen.

Die FPÖ hingegen sieht sich bestätigt. „Ich freue mich sehr, dass nun auch die SPÖ den klaren Wunsch der Bevölkerung nach einem wirtschaftlichen und sparsamen Umgang mit dem Gemeindegeld anerkennt“, meinte FPÖ-Bezirksvorsteher Herbert Schütz.

Lesen Sie zum Thema auch den Kommentar von Richard Vogler aus der dieswöchigen Mattersburger BVZ: