Erstellt am 27. Juli 2011, 00:00

1.900 Euro erbeutet. EINBRUCH / Vor Kurzem verschafften sich unbekannte Diebe Zugang ins Gemeindeamt. Wie ist derzeit allerdings noch ungeklärt.

Einbruch. Unbekannte Täter drangen in das Gemeindeamt ein. Am Gebäude wurden keine sichtbaren Spuren hinterlassen.SCHEIDL  |  NOEN
x  |  NOEN

NEUDORF / Die Gemeinde Neudorf geriet am Freitag, dem 15. Juni, ins Visier bisher unbekannter Diebe: Sie brachen in das örtliche Gemeindeamt ein, ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen.

Keine sichtbaren Spuren des  Einbruchs zu erkennen

Eine ältere Dame, die in den frühen Morgenstunden bereits unterwegs war und auf ihrem Weg am Gemeindeamt vorbei kam, entdeckte, dass eines der Vorderfenster nicht richtig geschlossen, sondern lediglich angelehnt war. Tatsächlich wurde nach Eintreffen der Polizei festgestellt, dass bei einem der zwei Fenster des Sitzungssaals beide Fensterflügel entriegelt waren. Wie sich die Diebe allerdings Zugang zum Gemeindeamt verschafften, ist derzeit noch ungeklärt: Weder zu den Tätern noch zu ihrer Vorgehensweise gibt es bislang Hinweise. Vor Ort waren von außen keine sichtbaren Einbruchsspuren wie etwa eine beschädigte Eingangstüre oder dergleichen festzustellen. Durch Sprengen des Tresors im Sitzungssaal schafften es die Diebe, Bargeld und Modeschmuck im Wert von rund 1900 Euro zu erbeuten. Auch Bürgermeister Stefan Mikula zeigt sich betroffen: Wir wissen einfach nicht, wie die Diebe in das Gebäude gekommen sind. Im Moment laufen die polizeilichen Ermittlungen. Wir werden sehen, was nun dabei rauskommt.

Auch die Polizeiinspektion Gattendorf bestätigte gegenüber der BVZ am Montag, dass es bisher keine weiteren Hinweise gibt.