Erstellt am 11. Februar 2015, 10:52

von Paul Haider

Unfall am Schutzweg. Ein Autofahrer kollidierte mit einem stehenden Kastenwagen, der eine Jugendliche am Schutzweg erfasste.

Unfallort. An diesem Schutzweg in Neusiedl am See wurde eine 15-Jährige von einem Auto erfasst.  |  NOEN, Haider

Ein Schutzweg in der Unteren Hauptstraße in Neusiedl am See schützte am Donnerstag ein Mädchen nicht vor einem Unfall.

Gegen 14.45 Uhr überquerte die 15-Jährige gemeinsam mit einer Freundin die Fahrbahn. Der Fahrer eines weißen Kastenwagens hielt ordnungsgemäß an, um den jungen Frauen ein gefahrloses Queren zu ermöglichen. Ein hinter dem Kastenwagen fahrender Autolenker dürfte das zu spät bemerkt haben und konnte nicht rechtzeitig bremsen. Er kollidierte mit dem Klein-LKW, woraufhin dieser nach vorne geschoben wurde und die 15-Jährige erfasste.

"Beide haben sich korrekt verhalten"

Das Mädchen gab an, nicht verletzt zu sein. Daher tauschten die am Unfall beteiligten Autofahrer Identitätsnachweise aus und fuhren weiter. Einige Zeit nach dem Unfall verspürte die Jugendliche jedoch Schmerzen und suchte einen Arzt auf.

Dieser stellte eine Schleimbeutelreizung im Knie sowie Schürfwunden an beiden Händen fest. Nach dem Arztbesuch erstattete die junge Frau Anzeige bei der Polizeiinspektion Neusiedl am See.

Per Medienverlautbarungen wurden die beiden Autofahrer aufgerufen, sich bei der Polizei zu melden, was sie bereits am Freitagabend auch taten. „Die beiden haben sich korrekt verhalten und wir sind sehr dankbar, dass sie sich gemeldet haben“, sagt Bezirkspolizeikommandant Rainer Bierbaumer dazu. Ob ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet werde, sei zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar.