Erstellt am 08. Juli 2011, 18:31

16 Hektar Weizenfelder abgebrannt. Im Bezirk Neusiedl am See sind am Freitagvormittag 16 Hektar Weizenfelder abgebrannt. Nach dem Dreschen eines Feldes im Gemeindegebiet von St. Andrä bemerkte ein 29-jähriger Landwirt, dass sich das Stroh entzündet hatte und zu brennen begann.

 |  NOEN
Löschversuche blieben erfolglos, die Feuerwehr musste mit 74 Mann und 14 Einsatzfahrzeugen ausrücken. Verletzt wurde niemand, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland.

Durch den starken Wind breitete sich das Feuer rasch aus. Die L-206 in Fahrtrichtung Tadten musste kurzfristig gesperrt werden. Der entstandene Schaden konnte zunächst nicht beziffert werden.