Erstellt am 31. Januar 2012, 13:14

21-jähriger schlug Leichenhallen-Fenster ein. Etwa zwei Wochen hat ein Vandalenakt in der Nähe der Leichenhalle in Neusiedl am See die Polizei beschäftigt, nun wurde ein 21-jähriger Mann aus dem Bezirk als Täter ausgeforscht.

 |  NOEN
Er gab an, aus "Frust" nach dem Rausschmiss aus einem Lokal eine Stützstange einer Schrankenanlage abgebrochen und damit die Fenster der Leichenhalle und des Pfarramtes sowie zwei Schaukästen eingeschlagen zu haben. Das teilte die Sicherheitsdirektion Burgenland am Dienstag mit.

Bei seinem "Wutakt" stieß der Mann außerdem "unabsichtlich" eine Marienstatue um. Die Figur sei umgefallen, als er auf das Podest der Statue klettern wollte, hieß es von der Polizei. Der Burgenländer gab an, schwer alkoholisiert gewesen zu sein. Er wurde wegen schwerer Sachbeschädigung angezeigt.