Neudorf bei Parndorf

Erstellt am 31. August 2016, 10:25

von RED

Schulstart mit Neuerungen. 234 Schulen nehmen im Burgenland jetzt wieder den Betrieb auf. Im Bezirk Neusiedl wird die Volksschule Neudorf seit Langem wieder zweiklassig.

Kleines Präsent zum Schulstart: Landeshauptmann Hans Niessl (2.v.r.), der amtsführende Landesschulratspräsident Heinz Josef Zitz (M.) und Pädagogin Sigrid Mikula mit Schülern aus dem Bezirk Eisenstadt.  |  Gollubics-Prath

Mit 2.600 Taferlklasslern startet am kommenden Montag das neue Schuljahr im Burgenland. Insgesamt beginnt für 32.391 Schülerinnen und Schüler wieder der „Ernst des Lebens“. Das Schuljahr 2016/2017 bringt auch die Umsetzung einiger Reformen mit sich. 

Unter dem Motto „Der Wohlstand wird im Klassenzimmer entschieden“ gaben Landeshauptmann Hans Niessl und der amtsführende Landesschulratspräsident Heinz Josef Zitz nun einen Ausblick auf die Neuerungen. So nehmen 181 von 234 Schulen am Pilotprojekt „Tägliche Turnstunde“ teil. Zudem kann autonom entschieden werden, ob man auf verbale Beurteilungen anstelle von Schulnoten umsteigt.

Je eine Klasse mehr für sechs Volksschulen

Im Bezirk Neusiedl am See gibt es im kommenden Schuljahr 2062 Volksschüler. Während die Volksschulen Andau, Apetlon, Kittsee, Neudorf (wird seit Langem wieder zweiklassig), Pama und Wallern jeweils eine Klasse dazu bekommen, verlieren Nickelsdorf, Mönchhof, Pamhagen, Parndorf, Podersdorf am See und Weiden am See jeweils eine Klasse, weiß Pflichtschulinspektor Werner Zwickl:

„In Podersdorf und Weiden war es besonders eng, hier ist jeweils ein Kind weggezogen und das hat den Unterschied ausgemacht.“ Er rechnet mit 20 neuen Lehrern für das kommende Schuljahr, insgesamt unterrichten an den Pflichtschulen des Bezirks an die 400 Pädagogen: „Dadurch erwarte ich mir schon etwas frischen Wind“, meint Zwickl.

Quelle: Landesschulrat Burgenland; Grafik: Bischof

Im Bezirk gibt es laut Landesschulrat 520 Taferlklassler die am 5. September mit dem „Ernst des Lebens“ starten. Insgesamt werden 2062 Schülerinnen und Schüler die Volksschule besuchen, 1387 eine Neue Mittelschule im Bezirk.

Die Allgemeine Sonderschule wird im kommenden Schuljahr im Bezirk 35 Schüler haben. Die Polytechnische Schule werden 78 Schüler besuchen. Im Gymnasium Neusiedl werden im Schuljahr 2016/17 999 Schülerinnen und Schüler unterrichtet, an der Handelsakademie und Handelsschule in Neusiedl am See und Frauenkrichen 764, am Pannoneum sind es 716.