Erstellt am 29. Februar 2012, 00:00

30km/h-Zone kommt. KALVARIENBERGSTRASSE / Ist die Bewilligung durch die Bezirkshauptmannschaft erfolgt, werden die Verkehrszeichen montiert.

Bei der Präsentation. Gemeinderat Thomas Halbritter und Bürgermeister Kurt Lentsch. BS  |  NOEN
x  |  NOEN

NEUSIEDL AM SEE / Die von Gemeinderat Thomas Halbritter und Bürgermeister Kurt Lentsch vorgeschlagenen Varianten zur Sanierung der Kalvarienbergstraße haben bei den Anrainern Gefallen gefunden. Diskussionspunkte bei der Präsentation im Weinwerk waren: Einige Anrainer wünschen sich eine „Einbahn“ zwischen Nyikospark (Gericht) - Kreuzung Kaufhaus Eitler, da so der Durchzugsverkehr weniger werden würde. Wegen der Zentrumsnähe wird dieses Anliegen aber schwer umsetzbar werden, die Stadtgemeinde überlegt Rampen, die den Verkehr einbremsen bei der Renovierung einzuplanen und die Strecke dann versuchsweise als Einbahn zu führen.

Straßenmarkt (Monatsmarkt): Während der Bauarbeiten soll dieser auf den Anger (ins Stadtzentrum) verlegt werden, aus einer „Notlösung“ könnte ein neuer Standort entstehen, es muss aber erst erhoben werden, ob das möglich ist.

Neu-Gestaltung Nyikospark: Denkmäler, Mauern sollen erneuert, eine schöne Anlage mit Spielgeräten für Kinder, Eisstockbahn im Winter/ Kegelbahn im Sommer entstehen.

30km/h-Zone in der Kalvarienbergstraße: Wurde bereits von Bürgermeister Kurt Lentsch verordnet, bedarf aber der Bewilligung der Bezirkshauptmannschaft und danach der Aufstellung von Verkehrszeichen.

Die Anrainer wünschen sich rasche Umsetzung.