Erstellt am 02. Juni 2011, 16:49

45-Jähriger fiel auf einem Rohbau von der Leiter. Im Krankenhaus hat am Donnerstag ein Fahrradausflug für einen 45-jährigen Burgenländer in Podersdorf geendet.

 |  NOEN
Der Mann legte einen Zwischenstopp ein, um sich die Baustelle eines Wohnhauses aus der Nähe anzuschauen. Als er dabei auf eine vier Meter hohe Aluleiter stieg, die ins Kellergeschoß führte, rutschte er aus und stürzte in die Tiefe, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland.

Der Burgenländer schlug auf der Betonsohle des Kellers auf und erlitt einen offenen Knöchelbruch. Der Grundstückseigentümer hörte die Schmerzensschreie des Verunglückten und verständigte die Rettung. Ein Notarzt versorgte den Mann, die Feuerwehr Podersdorf barg ihn aus dem Rohbau. Der Notarzthubschurauber Christophorus 3 flog den 45-Jährigen anschließend ins Krankenhaus Eisenstadt.