Erstellt am 16. September 2014, 12:21

450 Kilogramm gestohlenes Metall im Pkw. Ein mutmaßliches Diebestrio ist Sonntag früh bei einer Schwerpunktkontrolle auf der Ostautobahn (A4) bei Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) aufgeflogen und festgenommen worden.

 |  NOEN, www.BilderBox.com
Die drei Männer sollen versucht haben, 450 Kilogramm gestohlenes Metall in ihrem Pkw über die Grenze nach Ungarn zu bringen, so die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Dienstag. Das Diebesgut stammt aus Kärnten.

In der Nacht auf Sonntag sollen die Verdächtigen zahlreiche Säcke mit Metallspänen im Wert von rund 7.000 Euro in Treibach in Kärnten gestohlen haben. Bei der Kontrolle entdeckten die Beamten die Säcke in dem von einem 39-jährigen Mann gelenkten Wagen mit deutschem Kennzeichen. Er und zwei weitere Männer im Alter von 22 und 25 Jahren wurden festgenommen und in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.