Erstellt am 02. Januar 2014, 10:56

81-Jähriger zu Silvester im Schlafzimmer attackiert. In Gols (Bezirk Neusiedl am See) ist in der Silvesternacht ein 81-Jähriger in seinem Schlafzimmer von einem Eindringling attackiert und verletzt worden.

 |  NOEN
Ein 20-Jähriger, der im Ort gefeiert hatte, war zuvor über das Eingangstor geklettert.Der Mann ging ins Schlafzimmer des Pensionistenpaares und begann, den 81-Jährigen zu würgen. Anschließend widersetzte er sich laut Polizei der Festnahme.

Der 20-Jährige, der in Hamburg hauptgemeldet ist, hatte den Silvesterabend mit Freunden in Gols verbracht, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Donnerstag. Dabei zog die Gruppe von Haus zu Haus, der Alkohol floss reichlich.

Während der Feier habe der 20-Jährige plötzlich die Gruppe verlassen. Anschließend sei der bereits Betrunkene über das hölzerne Tor eines gegenüber liegenden Hauses geklettert. Der Mann begab sich laut Exekutive in das Schlafzimmer des ihm unbekannten Paares. Dort soll er auf den 81-Jährigen losgegangen sein, dessen Frau auf die Straße flüchtete und um Hilfe schrie.

Die Polizisten fanden wenig später die Eheleute zitternd im Schlafzimmer. Der Mann blutete und klagte über Schmerzen. Der 20-jährige namibische Staatsbürger habe die Beamten beschimpft und sich nach Kräften gegen seine Festnahme gewehrt. Ein Arzt ordnete eine psychiatrische Untersuchung im Spital an. Den 20-Jährigen erwarten Anzeigen wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt und Körperverletzung.