Frauenkirchen

Erstellt am 01. Dezember 2016, 05:41

von Birgit Böhm-Ritter

Wechsel im Frauenkirchener Stadtcafé: Wellschütz geht. Katrin Wellschütz verabschiedet sich als Pächterin. Ihre Nachfolgerin Jana Perusch startet am Freitag.

Höhepunkte im Stadtcafé Lola. Die Kulturdonnerstage mit Toni L. und Katrin Welleschütz bereicherten das Kulturleben in der Stadt.  |  zVg

Katrin Welleschütz verabschiedet sich als Pächterin vom Stadtcafé Lola. Nach nur 21 Monaten kehrt sie dem Lokal den Rücken. „Ich habe lange überlegt, ob ich den Schritt wagen soll. Aber es fühlt sich richtig an“, sagt die Frauenkirchenerin, die einmal einfach nur Mama sein will und sich um ihren 12 jährigen Sohn kümmern möchte.

Kulturdonnerstage noch fraglich

Ganz ins Familienleben zurückziehen wird sich Welleschütz aber wohl doch nicht. Sie schmiedet bereits neue Pläne, die sie noch nicht verraten möchte, nur soviel: „Es geht in Richtung Eventplanung.“ Eine Veranstaltung in der Region soll es sein.

Das Frauenkirchener Stadtcafé bekommt mit Jana Perusch eine neue Pächterin.  |  zVg

Leer stehen wird das Kaffeehaus mit seiner Kegelbahn im Gebäude des „Alten Brauhaus“ nicht. Es gibt sozusagen einen „fliegenden“ Pächterinnenwechsel. Es war nicht ganz einfach, einen Nachfolger zu finden, gibt Eigentümerin Ilona Püspök zu. Letztendlich habe es aber mehrere Interessenten gegeben. „Für mich war es sofort klar, wer das Rennen machen wird.“

Mit Jana Perusch hat sie eine kompetente Nachfolgerin für Katrin Wellschütz gefunden. Die gebürtige Slowakin lebt in Kittsee und wird ab 2. Dezember das Stadtcafé in Frauenkirchen führen.

Ob die fast schon traditionellen Kulturdonnerstage, die Welleschütz mit Toni L. organisierte, in irgendeiner Weise im Kaffeehaus fortgesetzt werden, ist noch nicht klar. Mit dem 9. Kulturdonnerstag vergangene Woche verabschiedete sich Katrin Wellschütz jedenfalls vom Stadtcafé Lola.