Erstellt am 23. Juni 2016, 14:42

Afghane war mit gefälschtem Führerschein unterwegs. Mann (26) wurde am Mittwoch in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl) aufgehalten. Nicht nur die Zulassungs-Papiere für das Fahrzeug waren gefälscht, auch der Führerschein...

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)

Beamte der Polizeiinspektion Nickelsdorf AGM hatten auf der A4 Richtung Wien Verkehrskontrollen durchgeführt und das aus Ungarn kommende (sowie in Österreich zugelassene) Fahrzeug angehalten.

„Sollte Fahrzeug nach Wien überstellen“

Bei genauer Überprüfung der Papiere stellten die Beamten fest, dass der Führerschein (laut Aussendung der LPD) eine „ Totalfälschung“ war. Der 26-Jährige gab an, dass er die Lenkerberechtigung am 15. September 2015 in Jalalabad (Afghanistan) um 20 Euro gekauft habe und noch nie im Besitz einer Lenkerberechtigung gewesen war.

Das in Österreich zugelassene und bereits abgemeldete Auto wurde mit gefälschten Papieren in Wien angemeldet. „Das Fahrzeug habe ich in Budapest von einem Unbekannten übernommen und sollte es nach Wien überstellen“, rechtfertigte sich der Mann bei seiner Einvernahme.

Der Wagen wurde sichergestellt, die gefälschten Papiere wurden beschlagnahmt.