Erstellt am 04. Mai 2015, 11:15

von APA/Red

Burgenländer verletzte sich beim Rasenmähen schwer. Beim Rasenmähen hat sich am Samstag ein 62-jähriger Mann in Andau (Bezirk Neusiedl am See) schwer verletzt.

 |  NOEN, BilderBox.com
Ein seitlich am Rasenmäher angebrachter Plastikteil hatte sich während des Betriebes gelöst. Der Burgenländer wollte den Teil befestigen, ohne den Mäher abzustellen und geriet dabei mit dem Ring- und dem Mittelfinger in das laufende Messer, berichtete die Polizei am Montag.

Ein Notarzt versorgte den Verletzten. Anschließend wurde der 62-Jährige in die Unfallambulanz nach Frauenkirchen gebracht.