Erstellt am 10. April 2015, 06:30

Denk macht Kultur. Die Neusiedler Sängerin Birgit Denk moderiert auf ORF III „Denk mit Kultur“, derzeit läuft die zweite Staffel.

Heurigen-Atmosphäre. Birgit Denk geht mit ihren Talk Show - Gästen wie Andreas Stipsits auf einen Spritzer und plaudert und singt mit ihnen.  |  NOEN, ORF III / Klaus Prokop

Die gebürtige Hainburgerin, die seit Kurzem in der Stadt wohnt, schaut selbst gerne und viel fern, wenn sie nicht gerade mit ihrer Band durch Österreich tourt.

„Da lernt man natürlich viele Künstler kennen und dann fragt man sich, wieso kennt die keiner? Eine Talkshow wie in Deutschland „Inas Nacht“, so etwas auf Österreichisch, in einen Heurigen verlegt, so etwas würde ich selber gerne sehen“, erklärt Birgit Denk, wie die Idee zu ihrer Sendung entstanden ist.

Gäste aus Hoch- und Populärkultur

Es stellte sich heraus, dass die Sender durchaus interessiert waren und schon länger nach einer Person gesucht hatten, die singen und mit den Leuten reden kann. Doch nach der Produktion einer Pilot-Sendung tat sich einige Jahre erst mal nichts.

„Nach drei Jahren hat sich dann ORF III gemeldet, seitdem wird produziert und seit März läuft nun jeden Freitag gegen 22 Uhr die zweite Staffel“, so die Gastgeberin. Eingeladen werden immer zwei Gäste, einer aus der sogenannten Hochkultur, der anderen kommt aus der Populärkultur.

Zu Gast waren unter anderem bereits Otto Schenk, der mit seiner charmanten und herzigen Art sowie seinen berührenden Geschichten über seine Kindheit und seine lange Ehe einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat, oder Sänger Julian LePlay.

Wunschgast Christina Stürmer

Ein Wunschgast von Denk wäre Christina Stürmer, mit der sie auch befreundet ist. Die nächste Sendung wird burgenländisch: Thomas Stipsits und Dagmar Schellenberger plaudern und singen mit Denk in Heurigen-Atmosphäre, wie wenn man sich eben auf einen Spritzer trifft.