Erstellt am 23. April 2016, 12:29

von APA Red

Aufräumarbeiten: Erneute Sperre auf der A4. Nach einem Auffahrunfall ist die Ostautobahn (A4) Richtung Budapest zwischen Neusiedl am See und Weiden/Gols am Samstagvormittag erneut total gesperrt worden.

 |  NOEN, Erwin Wodicka / wodicka@aon.at
Das teilte Asfinag-Sprecher Alexander Holzedl mit. Die Unfallstelle sei geräumt, derzeit reiche der Stau noch sechs Kilometer zurück.
 

Aufräumarbeiten: Erneute Sperre auf der A4

Nach einem Auffahrunfall ist die Ostautobahn (A4) Richtung Budapest zwischen Neusiedl am See und Weiden/Gols am Samstagvormittag erneut total gesperrt worden.

Ursache waren Aufräumarbeiten und die Bergung des Unfall-Lkw, teilte Asfinag-Sprecher Alexander Holzedl mit. Die Asfinag riet dazu, aufgrund eines sechs Kilometer langen Staus bereits bei Bruck a.d. Leitha West auf die B10 auszuweichen.

Nach dem Unfall war die Autobahn in diesem Abschnitt total gesperrt, dann wurde eine Fahrspur freigegeben. Die erneute Totalsperre soll laut dem Asfinag-Sprecher voraussichtlich bis Mittag dauern.

Bei dem Unfall mit einem Lkw und einem Auto waren die beiden Pkw-Insassen schwer verletzt verletzt worden: