Erstellt am 16. November 2011, 00:00

Augen für Natur öffnen. ERLEBNISS-URLAUB / In der St. Martins Therme&Lodge kann man die Seewinkler Natur genießen und erleben.

 |  NOEN
VON UTE KATHARINA RUPP

FRAUENKIRCHEN / Die dritte anerkannte Heilquelle des Burgenlandes, die St. Martins Therme & Lodge bietet den zahlreichen Gästen nicht nur Entspannung und Erholung, sondern auch großartige Erlebnisse in der Natur rund um die Therme.

Geschäftsführer Klaus Hofmann sieht einen Handlungsbedarf auf der Touristikebene und die St. Martins Therme und Lodge nicht als „Resort-Getto“, indem sich die Gäste nur innerhalb des Hauses oder in einem kleinen Bereich außerhalb bewegen. Klaus Hofmann möchte die umliegende Region in sein „Verwöhn- und Erlebnisprogramm“ mit ein beziehen.

Mit den St. Martins Rangern (ausgebildete Naturführer und Experten in verschiedenen Fachgebieten) kann man Abenteuer inmitten einer einzigartig ursprünglichen Natur und Kulturlandschaft erleben und das mitten im Burgenland. Auch Multi-media-Vorträge geben den Gästen die Möglichkeit sich über die Flora und Fauna des Seewinkels zu informieren.

Planeten, Sterne und  Eulen entdecken

 

Die weite Ebene und die häufige Wolkenlosigkeit ermöglicht einen freien Blick in den Sternenhimmel. Unter astronomisch fachkundiger Leitung lernen die Gäste, sich am Himmel zu orientieren.

In den Weihnachts- und Semesterferien haben Kinder mit Hilfe von St. Martins Rangern und einem Forscherpass die Möglichkeit Spuren von Tieren zu lesen und diese zu deuten, auch wenn man viele von den Tierarten nicht sieht.