Erstellt am 17. Oktober 2013, 09:04

Autofahrer rammte Pensionisten. Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwoch auf einem Kundenparkplatz eines Geschäftslokals in Neusiedl am See: Ein PKW-Lenker hatte im Zuge eines Ausparkmanövers einen 71-jährigen Pensionisten übersehen.

Foto: Bilderbox.com  |  NOEN, Bilderbox.com
Der 71-Jährige kam dabei zu Sturz, wobei er sich eine Verletzung im Gesichtsbereich zuzog. Der Unbekannte hielt sein Fahrzeug an, begab sich zu dem Verletzten und vergewisserte sich, dass der Pensionist wohlauf ist – und fuhr in unbekannte Richtung davon.

Im Zuge der Ersterhebung und Zeugenbefragungen der Beamten der Polizeiinspektion Neusiedl am See konnte als Lenker ein 63-jähriger Wiener ausgeforscht werden.

Pensionist in Krankenhaus eingeliefert

Bei der Befragung des Unfalllenkers gab dieser an, dass er dem Verletzten aufgeholfen habe und sich nach seinem Befinden erkundigt habe. Als er sich vergewissert hatte, dass es dem Pensionisten gut gehen würde, habe er seine Fahrt fortgesetzt.

Der Sachverhalt wurde der Staatsanwaltschaft übermittelt. Der Pensionist wurde ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht.